Unterschiedliche Begriffsdefinitionen Brand/Wasser, Geist, Likör, Spirituose

Wenn wir uns mit Edelobstbränden beschäftigen, werden wir immer wieder auf unterschiedliche Bezeichnungen stoþen:

Obstbrand oder Obstwasser:
z. B. Mirabellenbrand, Zwetschgenwasser

Die Begriffe Brand und Wasser bezeichnen bei den Edelobstbränden das selbe. Der Alkohol, der bei diesen Spirituosen enthalten ist, entsteht durch die Vergärung des Obstes. Im fertigen Produkt darf ausschließlich der durch die Gärung und Destillation gewonnene Alkohol mit den daran gebundenen Aromen und Wasser enthalten sein. Ein Zusatz von Aromen, Zucker oder sonstiger Stoffe wie z. B. Farbstoffe ist nicht erlaubt.

Obstgeist:
z. B. Waldhimbeergeist

Um eine Spirituose als Geist bezeichnen zu können, muss diese nach folgender Art und Weise hergestellt werden: Die namensgebende Frucht, in unserem Beispiel also die Waldhimbeere, wird mit hochprozentigem, neutralem Alkohol landwirtschaftlichen Ursprungs übergossen (im Fachjargon nennt man diesen Vorgang überspritten) und das Aroma der Früchte wird im Alkohol gelöst (Mazeration). Anschliessend wird diese Mischung aus Alkohol und Früchten destilliert, um den Alkohol mit den Aromen vom Rest der Mischung zu trennen. Im fertigen Produkt darf ausschließlich der durch die Gärung und Destillation gewonnene Alkohol mit den daran gebundenen Aromen und Wasser enthalten sein. Ein Zusatz von Aromen, Zucker oder sonstiger Stoffe wie z. B. Farbstoffe ist nicht erlaubt.

Likör:
z. B. Zwetschgenlikör

Als Likör dürfen alle Spirituosen bezeichnet werden, die einen Alkoholgehalt von mehr als 15 % vol (hier stellt der Eierlikör mit min. 14 % vol eine Ausnahme dar) und einen Zuckergehalt von mindestens 100 g/l aufweisen. Der für den Likör verwendete Alkohol muss Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs sein. Bei den restlichen Bestandteilen ist der Gesetzgeber freizügig und überlässt es den Herstellern, was sie an Natur und Chemie vermischen. Wir verwenden für unsere Obstbrandliköre natürlich keinerlei chemischen oder chemisch behandelten Zusatzstoffe, da wir auch hier die Schätze der Natur möglichst schonend für eindrucksvolle Genusserlebnisse konzentrieren möchten.

Spirituose:
z. B. Salzgebers beste Zwetschge

Alle anderen Spirituosen, die sich nicht in eine der oben genannten Kategorien einordnen lassen, müssen als Spirituose deklariert werden. Der Begriff hat keine qualitative Aussagekraft! Selbstverständlich sind unsere Spirituosen unseren hohen Ansprüchen an Qualität verpflichtet.

PayPal-Bezahlmethoden-Logo